Prophete 0528 manuale

Prophete 0528

Guarda qui il manuale Prophete 0528. Visualizzare e scaricare i manuali del è gratuito.

Marca
Prophete
Modello
0528
Prodotto
Lingua
Olandese, Inglese, Tedesco, Francese, Spagnolo, Italiano, Polacco, Rumeno, Ungherese
Tipo di file
PDF
5.3 Einstellen der Uhr
Drücken Sie die RECHTE-Seite bis die Uhr im Display erscheint. Drücken und
halten Sie die LINKE-Seite und bis die 24 H Anzeige blinkt. Wählen Sie mit der
RECHTEN-Seite zwischen der 12/24H Anzeige der UHR aus und bestätigen Sie mit
der LINKEN-Seite. Danach beginnt die Stundenanzeige zu blinken. Durch Drücken
der RECHTEN-Seite erhöht sich die Stundenangabe. Nach richtiger Einstellung
drücken Sie die LINKE-Seite und die Minutenangabe blinkt. Drücken Sie die
RECHTE-Seite so oft, bis auch die Minuten richtig eingestellt sind. Nach erfolgter
Einstellung der Uhrzeit, drücken Sie die LINKE-Seite. Die Einstellungen sind nun
beendet und der Fahrradcomputer ist einsatzbereit.
5.4 Fahrradcomputer Überprüfung
Um die richtige Installation von Fahrradcomputer und Sensor zu prüfen, drücken
Sie die LINKE-Seite um die Anzeige zu aktivieren. Befestigen Sie den Computer
in der Computerhalterung und drehen Sie am Vorderrad Ihres Fahrrads und die
Geschwindigkeit wird angezeigt.
5.5 Neustart/Reset
Um eingegebene und gespeicherte Daten zurückzusetzen, müssen Sie die Batterie
für kurze Zeit aus dem Computer entnehmen und Sie können die Einstellungen
erneut vornehmen (siehe Punkt 5.1).
5.6 Automatischer Start/Stopp
Der Fahrradcomputer muss nicht vor jedem neuen Einsatz (im Display keine
Anzeige) eingeschaltet werden. Wenn Sie losfahren, beginnen automatisch alle
Messungen, bis das Fahrrad wieder stoppt. Der Fahrradcomputer schaltet in den
Energiesparmodus um, wenn das Rad länger als ca. 5 Minuten nicht bewegt wird.
6. MODI/FUNKTIONEN
Nach Inbetriebnahme des Fahrradcomputers erscheint die zuletzt ausgewählte Anzeige.
Die Geschwindigkeit wird laufend berechnet und aktualisiert und oben im Display
angezeigt. Messbereich: 0,1 – 99,9 Km/h
Drücken Sie die RECHTE-Seite, um zwischen folgenden Modi zu wechseln:
ODO (Gesamtkilometer): ·
Alle gefahrenen Kilometer(Meilen) werden gespeichert.
Maximaler Speicherbereich: 9999,999
MXS (Höchstgeschwindigkeit): ·
Die maximal erreichte Geschwindigkeit wird gespeichert. Maximaler
Messbereich: 99,9
AVS (Durchschnittsgeschwindigkeit): ·
Maximaler Messbereich: 99,9
Uhr (Uhrzeit) ·
SCAN (Scan-Funktion): ·
Rollende Anzeige der Funktionen: Drücken Sie die RECHTE-Seite so oft bis
Sie zum SCAN-Modus gelangen. SCAN erscheint im Display. In diesem Modus
werden die Funktionen ( DST, MXS, AVS und TM ) automatisch in einem Intervall
von ca. 3 Sekunden nacheinander angezeigt.
Hintergrundbeleuchtung: ·
Durch kurzes Drücken der LINKEN-Seite wird die Hintergrundbeleuchtung für
ca. 3 Sekunden eingeschaltet.
Einmaliger Scan-Schnelldurchlauf: ·
Wenn Sie die RECHTE Seite ca. 2 Sekunden lang gedrückt halten, erfolgt
ein einmaliger Scan-Schnelldurchlauf und die Hintergrundbeleuchtung wird
gleichzeitig eingeschaltet.
TM (Fahrtdauer/Tourenzeitmesser): ·
Automatischer Start bei Fahrtbeginn. Maximaler Messbereich: 9 Std. 59
Min. 59 Sek.
DST (Tageskilometer): ·
Automatischer Start bei Fahrtbeginn. Maximaler Messbereich 999,999
Geschwindigkeitstendenz: ·
Die Räder des Fahrrad-Symbols (links oben im Display) drehen sich vorwärts,
wenn Sie schneller, oder rückwärts, wenn Sie langsamer als Ihre Durchschnitts-
geschwindigkeit fahren.
6.1 Zurücksetzten/Reset auf Null der Streckendaten
(DST, TM, AVS)
Drücken Sie die RECHTE-Seite, um (DST) anzuzeigen. Drücken Sie die LINKE-Seite
und halten Sie 3 Sekunden gedrückt. Die Streckendaten (Tageskilometer, Fahrt-
dauer, Durchschnittsgeschwindigkeit) werden auf Null zurückgestellt.
6.2 Zurücksetzen/Reset auf Null der maximalen
(MXS)
Drücken Sie die RECHTE-Seite so oft bis die maximale Geschwindigkeit (MXS)
angezeigt wird und halten Sie die LINKE-Seite für 3 Sekunden gedrückt. Die
maximale Geschwindigkeit (MXS) wird auf Null zurückgestellt.
7. BaTTErIEwEchsEl
7.1 Fahrradcomputer
Batteriefachdeckel an der Unterseite des Fahrradcomputers mit einer Münze
aufschrauben. Die Batterie so einlegen, dass der Pluspol (+) sichtbar ist. Deckel
wieder aufsetzen und zudrehen. Nach dem Einlegen der Batterien müssen
alle Einstellungen erneut eingegeben werden (siehe Punkt 5.2 Einstellen des
Reifenumfangs).
10. GaraNTIEBEsTIMMUNGEN
Fahrradcomputer Art.-Nr.: 0528
Für diesen Fahrradcomputer leisten wir 2 Jahre Garantie. Die Garantiezeit beginnt
ab dem Kaufdatum (Kassenbon, Kaufbeleg). Während der Garantiezeit können
defekte Fahrradcomputer bei Ihrem Händler oder bei der unten angegebenen
Serviceadresse reklamiert werden. In dieser Zeit beheben wir sämtliche Mängel,
die auf Material – oder Funktionsfehler zurückzuführen sind, kostenlos. Von der
Garantie ausgenommen sind Batterien, unsachgemäße Behandlungen, Sturz, Stoß
udgl. Mit Reparatur oder Austausch des Gerätes beginnt kein neuer Garantiezeit-
raum. Maßgeblich bleibt der Garantiezeitraum von 2 Jahren ab Kaufdatum.
Nach Ablauf der Garantiezeit haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, den defekten
Fahrradcomputer zwecks Reparatur an die unten angegebene Serviceadresse
zu senden. Nach Ablauf der Garantiezeit anfallende Reparaturen sind kosten-
pichtig. Nach vorheriger telefonischer Absprache senden Sie Ihren sorgfältig
verpackten und ausreichend frankierten Fahrradcomputer inkl. Kassenbon bitte
an folgende Adresse:
Prophete GmbH u. Co. KG
Lindenstrasse 50
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel: 05242 4108-59
Fax: 05242 4108-73
E-Mail: service@prophete.net
Website: www.prophete.de
5. INBETrIEBNahME
Wir empfehlen die Bedienungsanleitung aufmerksam zu lesen, bevor Sie den
Fahrradcomputer in Betrieb nehmen.
5.1 Erstmaliges Einschalten des Fahrradcomputers
Vor dem erstmaligen Einsatz des Fahrradcomputers müssen einige Einstellungen
vorgenommen werden. Legen Sie die Batterie ein, wie unter Punkt 7 beschrieben
wird. Als erste Anzeige erscheint die Eingabe für den Reifenumfang „2124“.
Die erste Zahl der Einstellung des Reifenumfangs blinkt. (siehe Tabelle 5.2) Durch
Drücken der RECHTEN-Seite können Sie die Zahl nach oben verändern. Wenn die
richtige Zahl erscheint drücken Sie die LINKE-Seite und die nächste Zahl beginnt
zu blinken. Wiederholen Sie diesen Vorgang so oft, bis alle Zahlen richtig eingestellt
sind. Nun haben Sie die Möglichkeit, Kilometer oder Meilen einzustellen. Durch
Drücken der RECHTEN-Seite können Sie auf Meilen umschalten. Drücken Sie die
LINKE-Seite und die Einstellung wird gespeichert.
5.2 Einstellen des Reifenumfangs
Nach Neueinlegen der Batterie (7.1) oder Änderung des Reifenumfangs muss
Punkt 5.1 wiederholt werden.
Ermitteln des Reifenumfangs: Markieren Sie den Vorderreifen und den Untergrund
an derselben Stelle, bzw. orientieren Sie sich am Ventil. Bewegen Sie das Rad eine
Reifenumdrehung nach vorne und messen Sie die zurückgelegte Strecke in mm.
Dies ist ihr Eingabewert. Oder orientieren Sie sich an der nachstehenden Tabelle.
8. KONFOrMITÄTsErKlÄrUNG
Für das bezeichnete Produkt wird bestätigt, dass es den wesentlichen Anforderungen
der folgenden Europäischen Richtlinien entspricht.
2004/108/EG EMV-Richtlinie
Richtlinie der europäischen Parlamentes und des Rates vom 15.12.2004
2006/95/EG Niederspannungsrichtlinie
Richtlinie der europäischen Parlamentes und des Rates vom 12.12.2006
Die Übereinstimmung des Produktes mit den Richtlinien wird nachgewiesen durch
die vollständige Einhaltung der harmonisierten und nicht harmonisierten Normen.
9. FEhlErBEschrEIBUNG
Wenn ein Fehler auftritt, zuerst die nachstehenden Punkte überprüfen bevor Sie
den Fahrradcomputer reklamieren.
Keine Geschwindigkeitsanzeige
Richtige Magnet/Sensor-Ausrichtung überprüfen ·
Batterie überprüfen ·
Wenn die Batterie zu schwach ist, erfolgt keine Anzeige ·
Falsche Geschwindigkeitsmessung oder Geschwindigkeitsanzeige bei
Stillstand bzw. hohe falsche maximale Geschwindigkeitsanzeige
Überprüfen, ob Reifenumfang richtig eingestellt ist ·
Überprüfen, ob KM/Meilen-Einstellung richtig ausgewählt wurde ·
Überprüfen, ob Magnet und Sensor richtig positioniert sind ·
Unbekannte atmosphärische oder RF-Störungen, Atmosphärische oder Funk- ·
Interferenzen, Hochspannungsleitungen, Bahntrassen etc. können ebenfalls zu
einer falschen Geschwindigkeitsanzeige führen.
Display ist schwarz
Zu hohe Temperatur, oder Display ist direktem Sonnenlicht ausgesetzt, normalisiert
sich bei Abkühlung.
Display zeigt unregelmäßige Zahlen an
Fahrradcomputerbatterie entnehmen und nochmals einlegen.
Keine Displayanzeige
Batterie überprüfen ·
Batterie richtig eingelegt? +/- beachten ·
FahrraDcOMpUTEr
BEDIENUNGsaNlEITUNG
Art. Nr.: 0528 | 6 Funktionen
0528_layout_DE.indd 1 02.01.2012 23:50:42 Uhr

Vuoi sapere di Prophete 0528?

Se hai una domanda su "Prophete 0528" puoi farla qui. Per favore descrivi chiaramente il problema in modo che sia possibile elaborare una risposta adeguata da fornire a te e agli altri utenti che ne avessero bisogno.

In vendita su