Sony Vario-Sonnar T* 16-35mm f/2.8 manuale

Visualizza qui il manuale gratuito del Sony Vario-Sonnar T* 16-35mm f/2.8. Hai letto il manuale, ma risponde alla tua domanda? Quindi fai la tua domanda su questa pagina ad altri proprietari del Sony Vario-Sonnar T* 16-35mm f/2.8

Technische Daten
Name (Modellname)
Vario-Sonnar T 16-35mm
F2.8 ZA SSM II (SAL1635Z2)
Brennweite (mm)
16-35
Entsprechend 35 mm
Brennweite*
1
(mm)
24-52,5
Objektivgruppen-Elemente
13-17
Blickwinkel 1*
2
107°-63°
Blickwinkel 2*
2
83°-44°
Minimalfokus*
3
(m)
0,28
Max. Vergrößerung (×)
0,24
Minimale Blendenstellung
f/22
Filterdurchmesser (mm)
77
Abmessungen
(Maximaldurchmesser × Höhe)
(Ca., mm)
83 × 114
Gewicht (Ca., g)
872
Name (Modellname)
Vario-Sonnar T 24-70mm
F2.8 ZA SSM II (SAL2470Z2)
Brennweite (mm)
24-70
Entsprechend 35 mm
Brennweite*
1
(mm)
36-105
Objektivgruppen-Elemente
13-17
Blickwinkel 1*
2
84°-34°
Blickwinkel 2*
2
61°-23°
Minimalfokus*
3
(m)
0,34
Max. Vergrößerung (×)
0,25
Minimale Blendenstellung
f/22
Filterdurchmesser (mm)
77
Abmessungen
(Maximaldurchmesser × Höhe)
(Ca., mm)
83 × 111
Gewicht (Ca., g)
974
*
1
Der Wert für die entsprechende Kleinbildkamera- Brennweite, wenn auf einer
Digitalkamera mit Wechselobjektiv angebracht, die mit einem Bildsensor im
Format APS-C ausgestattet sind.
*
2
Der Sichtwinkel 1 basiert auf Kleinbildkameras, und der Sichtwinkel 2 basiert
auf Digitalkameras mit Wechselobjektiv, die mit einem Bildsensor im Format
APS-C ausgestattet sind.
*
3
Der minimale Fokus ist der Abstand zwischen Bildsensor und Motiv.
Dieses Objektiv ist mit einem Abstandscodierer ausgestattet. Der
Abstandscodierer erlaubt genaue Messung (ADI) durch Verwendung eines
Blitzgeräts für den Vorgang.
Je nach dem Objektivmechanismus kann sich die Brennweite mit dem
Aufnahmeabstand leicht ändern. Die Brennweiten gehen davon aus, dass das
Objektiv auf Unendlich gestellt ist.
Mitgeliefertes Zubehör
Objektiv (1), Objektivschutzkappe vorn (1), Objektivschutzkappe hinten (1),
Gegenlichtblende (1), Objektivgehäuse (1), Anleitungen
Änderungen bei Design und technischen Daten bleiben ohne vorherige
Ankündigung vorbehalten.
ist ein Markenzeichen der Sony Corporation.
Firmennamen und Firmenprodukte sind Warenzeichen oder eingetragene
Warenzeichen der jeweiligen Firmen.
©2015 Sony Corporation
SAL1635Z2/SAL2470Z2
Vario-Sonnar T 16-35mm F2.8 ZA SSM II
Vario-Sonnar T
24-70mm F2.8 ZA SSM II
Bedienungsanleitung/Istruzioni per l’uso/Gebruiksaanwijzing/
Bruksanvisning/Manual de instruções
Interchangeable Lens
A-mount
4-569-652-12(1)
3 4 5 62
1
8
7
9
10
11
–2
(1) (2)
–1
Printed in Japan
Deutsch
In dieser Anleitung finden Sie Informationen zum Gebrauch der beiden
Objektive. Allgemeine Sicherheitsmaßnahmen für Objektive, wie z. B.
Hinweise zur Verwendung, finden Sie in einem weiteren Dokument,
den „Sicherheitsmaßnahmen beim Gebrauch. Bitte lesen Sie vor dem
Gebrauch des Objektivs beide Dokumente durch.
Dieses Handbuch bezieht sich auf mehrere unterschiedliche Objektive.
Dieses Objektiv ist für A-Fassungen konzipiert und kann bei α-Kameras von
Sony verwendet werden.
Dieses Objektiv, eine gemeinsame Entwicklung von ZEISS und der
Sony Corporation, wurde speziell für Kameras mit A-Fassung von Sony
konzipiert. Das Objektiv wird gemäß den hohen Standards und dem
Qualitätssicherungssystem von ZEISS produziert.
Hinweise zur Verwendung
Bei Verwendung dieses Objektivs mit einer Kamera mit E-Bajonett bringen Sie
einen getrennt erhältlichen Mount-Adapter an. Bringen Sie nicht das Objektiv
direkt an der Kamera mit E-Bajonett an, da Sie sonst beide beschädigen können.
Wenn Sie die Kamera mit angebrachtem Objektiv tragen, achten Sie darauf, die
Kamera und das Objektiv gut festzuhalten.
Halten Sie das Objektiv nicht an einem Teil, das beim Zoomen hervorsteht.
Dieses Objektiv ist nicht wasserfest, obwohl es im Hinblick auf Staub- und
Spritzfestigkeit konstruiert ist. Bei Verwendung im Regen usw. halten Sie
Wassertropfen vom Objektiv fern.
Vorsichtsmaßnahmen für den Blitz
Wenn Sie einen eingebauten Kamerablitz verwenden, nehmen Sie unbedingt die
Gegenlichtblende ab und achten Sie auf einen Abstand von mindestens 1 m vom
Motiv. Bei bestimmten Kombinationen aus Objektiv und Blitz kann das Objektiv
das Blitzlicht zum Teil verdecken, was einen Schatten im unteren Bildbereich
erzeugt.
Wenn Sie einen eingebauten Kamerablitz verwenden, sind die Ecken des
angezeigten Bildes in der Weitwinkelposition unter Umständen dunkel.
Überprüfen Sie die Brennweite unter Berücksichtigung des eingebauten
Kamerablitzes (nur Vario-Sonnar T 16-35mm F2.8 ZA SSM II).
Vignettierung
Bei Aufnahmen mit dem Objektiv erscheinen die Ecken des Bildes dunkler
als die Mitte. Dieses Phänomen („Vignettierung“ genannt) lässt sich
verringern, indem man um mehrere Stufen abblendet.
Lage der Teile und Bedienelemente
1···Markierung der Gegenlichtblende 2···Fokussierring
3···Entfernungsmarkierung 4···Zoomring 5···Brennweitenskala
6···Brennweitenmarkierung 7···Objektivkontakte 8···Montagemarkierung
9···Entfernungsskala 10···Fokussperrtaste 11···Schalter für Fokussiermodus
Anbringen/Abnehmen des Objektivs
So bringen Sie das Objektiv an (siehe Abbildung )
1 Nehmen Sie die Objektivschutzkappen vorn und hinten und den
Kameragehäusedeckel ab.
Beim Anbringen/Abnehmen der Objektivschutzkappe vorn haben Sie
zwei Möglichkeiten, (1) und (2). Wenn Sie die Objektivschutzkappe bei
angebrachter Gegenlichtblende anbringen/abnehmen wollen, gehen Sie wie
unter (2) erläutert vor.
2 Richten Sie die orangefarbene Markierung am Objektivtubus
und die orangefarbene Markierung an der Kamera
(Montagemarkierung) aneinander aus, setzen Sie dann das
Objektiv in die Kamerafassung ein und drehen Sie es im
Uhrzeigersinn, bis es fest sitzt.
Drücken Sie nicht auf die Objektiventriegelung an der Kamera, wenn Sie
das Objektiv montieren.
Achten Sie bei der Montage darauf, das Objektiv nicht in einem Winkel zu
halten.
So nehmen Sie das Objektiv ab (siehe Abbildung )
Halten Sie die Objektiventriegelung an der Kamera gedrückt, drehen
Sie das Objektiv bis zum Anschlag gegen den Uhrzeigersinn und
nehmen Sie das Objektiv dann ab.
Anbringen der Gegenlichtblende
Es empfiehlt sich, eine Gegenlichtblende zu verwenden, um Störeffekte durch
Streulicht zu verringern und eine optimale Bildqualität zu erzielen.
Richten Sie die rote Linie an der Gegenlichtblende am roten Punkt
am Objektiv (Markierung der Gegenlichtblende) aus. Drehen Sie die
Gegenlichtblende im Uhrzeigersinn, bis der rote Punkt am Objektiv
und der rote Punkt an der Blende aneinander ausgerichtet sind und
die Blende mit einem Klicken einrastet.
Bringen Sie die Gegenlichtblende richtig an. Andernfalls beeinträchtigt die
Gegenlichtblende möglicherweise den gewünschten Effekt oder erscheint im
Bild.
Wenn Sie das Objektiv lagern, drehen Sie die Gegenlichtblende um und setzen
Sie sie rückwärts auf das Objektiv.
Zoomen
Drehen Sie den Zoomring, bis die gewünschte Brennweite eingestellt
ist.
Fokussieren
So wechseln Sie zwischen AF (Autofokus) und MF
(manueller Fokus)
Sie können am Objektiv zwischen AF und MF umschalten.
Für AF-Aufnahmen sollte an Kamera und Objektiv AF eingestellt sein. Für
MF-Aufnahmen müssen Sie Kamera und/oder Objektiv auf MF einstellen.
So stellen Sie den Fokussiermodus am Objektiv ein (siehe
Abbildung )
Stellen Sie den Schalter für Fokussiermodus auf den gewünschten
Modus, AF oder MF.
Im MF-Modus schauen Sie durch den Sucher usw. und drehen zur
Fokuseinstellung den Fokussierring (siehe Abbildung ).
Verwendung einer Kamera mit AF/MF-Steuertaste
Drücken Sie die AF/MF-Steuertaste, um von AF zu MF zu wechseln, wenn
Kamera und Objektiv auf AF eingestellt sind.
Drücken Sie die AF/MF-Steuertaste, um von MF zu AF zu wechseln, wenn an
der Kamera MF und am Objektiv AF eingestellt ist.
DMF (Direct Manual Focus)
Drehen Sie für die manuelle Fokuskorrektur mit DMF den Fokussierring,
wenn der Fokus fest auf AF-A (automatischer Autofokus) oder AF-S
(Einzelbildfokus) eingestellt ist.
DMF steht in folgenden Fällen nicht zur Verfügung:
Wenn das Bild nicht fokussiert ist
Wenn AF-C (Schärfenachführung) ausgewählt ist
Wenn bei Serienbildaufnahmen im AF-A-Modus der Fokus für die zweite
Aufnahme festgelegt wurde
Aufnahmen mit Fokuseinstellung auf unendlich im MF-
Modus
Der Fokussiermechanismus lässt sich ein wenig über den
Unendlichkeitspunkt hinaus drehen, damit auch bei unterschiedlichen
Betriebstemperaturen eine präzise Fokussierung möglich ist. Überprüfen Sie
die Bildschärfe immer im Sucher usw., insbesondere, wenn das Objektiv fast
auf unendlich fokussiert ist.
Fokussperrtaste (siehe Abbildung )
Solange die Fokussperrtaste gedrückt wird, ist der Autofokus deaktiviert und
der Fokus für die Aufnahme ist fest eingestellt.
Die Funktion der Fokussperrtaste lässt sich bei Kameras mit
benutzereinstellbaren Funktionen ändern. Näheres dazu finden Sie in der
Dokumentation zur Kamera.
Italiano
Nel presente manuale sono contenute le informazioni relative all’uso di
ciascun obiettivo. Nel documento separato “Precauzioni per l’uso, sono
descritte le precauzioni comuni a tutti gli obiettivi, quali le note sull’uso.
Prima di utilizzare lobiettivo, leggere entrambi i documenti.
Il presente manuale può essere utilizzato con più obiettivi diversi.
Il presente obiettivo è stato appositamente progettato per l’uso con attacco A,
utilizzabile con le fotocamere Sony α.
Lobiettivo, sviluppato da ZEISS in collaborazione con Sony Corporation e
progettato per le fotocamere Sony con attacco A, è stato prodotto in base ai
severi standard e sistemi di assicurazione della qualità di ZEISS.
Note sull’uso
Quando si utilizza questo obiettivo con una fotocamera con Montaggio E,
applicare un Adattatore per montaggio obiettivo, in vendita separatamente. Non
applicare l’obiettivo direttamente alla fotocamera con Montaggio E, altrimenti si
potrebbero danneggiare entrambi.
Quando la fotocamera viene trasportata con l’obiettivo applicato, accertarsi di
afferrare la fotocamera e l’obiettivo in modo saldo.
Non tenere la fotocamera afferrandola da una delle parti dell’obiettivo che
fuoriesce durante lo zoom.
Questo obiettivo non è impermeabile anche se è stato progettato per resistere
alla polvere e agli spruzzi d’acqua. In caso di utilizzo in condizioni di pioggia,
tenere l’obiettivo al riparo dalle gocce d’acqua.
Precauzioni per l’uso del flash
Se viene utilizzato il flash della fotocamera integrato, assicurarsi di rimuovere il
paraluce e di effettuare la ripresa ad almeno 1 m di distanza dal soggetto. Con
determinate combinazioni di obiettivo/flash, è possibile che lobiettivo ostruisca
parzialmente la luce del flash, producendo unombra nella parte inferiore
dell’immagine.
Se viene utilizzato il flash integrato della fotocamera, gli angoli dello schermo
potrebbero apparire più scuri nella posizione di grandangolo. Verificare la
lunghezza focale in base al flash integrato sulla fotocamera (solo Vario-Sonnar
T 16-35mm F2.8 ZA SSM II).
Vignettatura
Durante luso dell’obiettivo, gli angoli dello schermo diventano più scuri
rispetto alla parte centrale. Per ridurre questo fenomeno (denominato
vignettatura), ridurre l’apertura di diversi valori.
Nomi delle parti
1···Indicazione del paraluce 2···Anello per la messa a fuoco
3···Indicazione della distanza 4···Anello di regolazione dello zoom
5···Scala della lunghezza focale 6···Indicazione della lunghezza focale
7···Contatti dell’obiettivo 8···Indicazione di montaggio
9···Scala della distanza 10···Tasto di blocco della messa a fuoco
11···Interruttore di selezione del modo della messa a fuoco
Applicazione/rimozione dell’obiettivo
Per applicare l’obiettivo (vedere l’illustrazione )
1 Rimuovere i copriobiettivi posteriore e anteriore e il cappuccio
del corpo della fotocamera.
Per applicare/rimuovere il copriobiettivo anteriore, sono disponibili due
metodi, (1) e (2). Per applicare/rimuovere il copriobiettivo quando è
installato il paraluce, utilizzare il metodo (2).
2 Allineare l’indicazione arancione sul cilindro dell’obiettivo
con l’indicazione arancione sulla fotocamera (indicazione
di montaggio), quindi inserire l’obiettivo nell’attacco della
fotocamera e ruotarlo in senso orario fino a quando non si blocca
in posizione.
Durante l’installazione dellobiettivo, assicurarsi di non premere il relativo
tasto di rilascio sulla fotocamera.
Non installare l’obiettivo in una posizione inclinata.
Per rimuovere l’obiettivo (vedere l’illustrazione )
Tenendo premuto il tasto di rilascio sulla fotocamera, ruotare
l’obiettivo in senso antiorario fino a quando non si arresta, quindi
rimuoverlo.
Applicazione del paraluce
Si consiglia di utilizzare un paraluce per ridurre i riflessi e assicurare la
massima qualità delle immagini.
Allineare la linea rossa sul paraluce con il punto rosso sull’obiettivo
(indicazione del paraluce). Ruotare il paraluce in senso orario finché il
punto rosso sull’obiettivo non si allinea con il punto rosso sul paraluce
e quest’ultimo non scatta in posizione.
Applicare il paraluce in modo corretto. Diversamente, il paraluce potrebbe
interferire con l’effetto desiderato o comparire all’interno delle immagini.
Per riporre il paraluce, capovolgerlo e spingerlo indietro in direzione
dell’obiettivo.
Uso dello zoom
Ruotare l’anello di regolazione dello zoom impostandolo sulla
lunghezza focale desiderata.
Messa a fuoco
Per alternare tra AF (messa a fuoco automatica)/MF
(messa a fuoco manuale)
È possibile alternare i modi di messa a fuoco tra AF e MF sull’obiettivo.
Per utilizzare il modo AF, è necessario che entrambi la fotocamera e
l’obiettivo siano impostati su AF. Per utilizzare il modo MF, è necessario che la
fotocamera o lobiettivo oppure entrambi siano impostati su MF.
Per impostare il modo di messa a fuoco sull’obiettivo (vedere
l’illustrazione )
Fare scorrere l’interruttore di selezione del modo della messa a fuoco
sul modo appropriato, ossia AF o MF.
Nel modo MF, ruotare lapposito anello per regolare la messa a fuoco osservando
il soggetto attraverso il mirino o altro. (vedere l’illustrazione ).
Uso di una fotocamera dotata di un tasto di controllo AF/MF
Premere il tasto di controllo AF/MF per passare da AF a MF se entrambi la
fotocamera e lobiettivo sono impostati su AF.
Premere il tasto di controllo AF/MF per passare da MF ad AF se la fotocamera è
impostata su MF e lobiettivo su AF.
Messa a fuoco manuale diretta (DMF)
Per impostare la messa a fuoco DMF corretta, ruotare lanello per la messa a
fuoco se questa è bloccata sui modi AF-A (messa a fuoco automatica) o AF-S
(messa a fuoco automatica per un singolo scatto).
DMF non è disponibile nei casi seguenti:
Quando l’immagine non è messa a fuoco
Quando AF-C (messa a fuoco automatica continua) è selezionato
Quando la messa è confermata per la seconda foto durante la registrazione
continua in AF-A
Ripresa con messa a fuoco sull’infinito nel modo MF
Il meccanismo per la messa a fuoco può essere ruotato quasi fino all’infinito
per garantire la messa a fuoco esatta in varie temperature di utilizzo.
Assicurarsi di verificare la nitidezza dell’immagine attraverso il mirino o
altro, specialmente se l’obiettivo è impostato su una posizione di messa a
fuoco vicina all’infinito.
Tasto di blocco della messa a fuoco (vedere l’illustrazione
)
Mentre il tasto di blocco della messa a fuoco è premuto, la funzione di messa
a fuoco automatica è temporaneamente disattivata e per le riprese viene
utilizzata la messa a fuoco fissa.
È possibile modificare la funzione del tasto di blocco della messa a fuoco sulle
fotocamere che supportano la personalizzazione delle funzioni. Per ulteriori
informazioni, consultare i manuali della fotocamera in uso.
Caratteristiche tecniche
Nome (Nome del modello)
Vario-Sonnar T 16-35mm
F2.8 ZA SSM II (SAL1635Z2)
Lunghezza focale (mm)
16-35
Lunghezza focale equivalente
a 35mm*
1
(mm)
24-52,5
Gruppi-elementi dell’obiettivo
13-17
Angolo di visualizzazione 1*
2
107°-63°
Angolo di visualizzazione 2*
2
83°-44°
Messa a fuoco minima*
3
(m)
0,28
Ingrandimento massimo (×)
0,24
F-stop minimo
f/22
Diametro del filtro (mm)
77
Dimensioni
(diametro massimo × altezza)
(circa, mm)
83 × 114
Peso (circa, g)
872
Nome (Nome del modello)
Vario-Sonnar T 24-70mm
F2.8 ZA SSM II (SAL2470Z2)
Lunghezza focale (mm)
24-70
Lunghezza focale equivalente
a 35mm*
1
(mm)
36-105
Gruppi-elementi dell’obiettivo
13-17
Angolo di visualizzazione 1*
2
84°-34°
Angolo di visualizzazione 2*
2
61°-23°
Messa a fuoco minima*
3
(m)
0,34
Ingrandimento massimo (×)
0,25
F-stop minimo
f/22
Diametro del filtro (mm)
77
Dimensioni
(diametro massimo × altezza)
(circa, mm)
83 × 111
Peso (circa, g)
974
*
1
È la lunghezza focale equivalente al formato 35 mm montato su una Fotocamera
digitale con obiettivo intercambiabile dotata di un sensore di ingrandimento
delle immagini APS-C.
*
2
Il valore dellangolo di visualizzazione 1 si basa sulle fotocamere in formato
da 35 mm, e quello dell’angolo di visualizzazione 2 si basa sugli apparecchi
Fotocamera digitale con obiettivo intercambiabile dotati di un sensore di
ingrandimento delle immagini APS-C.
*
3
La messa a fuoco minima indica la distanza tra il sensore delle immagini e il
soggetto.
Il presente obiettivo è dotato di un codificatore di distanza. Il codificatore di
distanza consente misurazioni estremamente accurate (ADI) mediante luso di
un flash per l’elaborazione.
A seconda del meccanismo dellobiettivo, è possibile che la lunghezza focale vari
in base alla distanza di ripresa. Per la lunghezza focale, si presume che l’obiettivo
sia impostato sulla messa a fuoco sull’infinito.
Accessori inclusi
Obiettivo (1), Copriobiettivo anteriore (1), Copriobiettivo posteriore (1),
Paraluce (1), Caso lenti (1), Corredo di documentazione stampata
Disegno e caratteristiche tecniche sono soggetti a modifiche senza preavviso.
è un marchio di fabbrica di Sony Corporation.
I nomi di prodotti e società sono marchi di fabbrica o marchi di fabbrica
registrati dei rispettivi proprietari.

Vuoi sapere di Sony Vario-Sonnar T* 16-35mm f/2.8?

Chiedi la domanda che hai sul Sony Vario-Sonnar T* 16-35mm f/2.8 semplimente ad altri proprietari di prodotto qui. Assicurati di fornire una descrizione chiara ed asauriente del problema e della tua domanda. Migliore è la descrizione del tuo problema e della domanda, più facile è per gli altri proprietari del Sony Vario-Sonnar T* 16-35mm f/2.8 fornirti una buona risposta.